Zitate und Sprüche in der Kategorie „Charakter“

„Es ist nett, wichtig zu sein. Aber noch wichtiger ist es, nett zu sein.“ Roger Federer

„Schweb' wie ein Schmetterling, Stich wie eine Biene!“ Muhammad Ali

„Fordere viel von dir selbst und erwarte wenig von den anderen. So wird dir Ärger erspart bleiben.“ Konfuzius

„Dreistigkeit ist ein Kind der Unwissenheit und Gemeinheit.“ Francis Bacon

„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ Abraham Lincoln

„Ohne Leiden bildet sich kein Charakter.“ Ernst Freiherr von Feuchtersleben

„Aus den Trümmern unserer Verzweiflung bauen wir unseren Charakter.“ Ralph Waldo Emerson

„Arbeit ist einer der besten Erzieher des Charakters.“ Samuel Smiles

„Die Dinge haben nur den Wert, den man ihnen verleiht.“ Molière

„Zur Resignation gehört Charakter.“ Johann Wolfgang von Goethe

„Was jemand denkt, merkt man weniger an seinen Ansichten als an seinem Verhalten.“ Isaac Singer

„Der Schmerz macht dich reich.“ Martin Walser

„Den guten Seemann erkennt man bei schlechtem Wetter.“ Italienisches Sprichwort

„Der Jammer bei den Weltverbesserern ist, dass sie nicht bei sich selber anfangen.“ Mark Twain

„Überlege einmal, bevor du gibst, überlege zweimal, bevor du annimmst, und tausendmal, bevor du verlangst.“ Marie von Ebner-Eschenbach

„Wo die Eitelkeit anfängt, hört der Verstand auf.“ Marie von Ebner-Eschenbach

„Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider. Er nimmt jedesmal neu Maß, wenn er mich trifft, während alle anderen immer die alten Maßstäbe anlegen in der Meinung, sie passten auch heute noch.“ George Bernard Shaw

„Erleuchtung ist die größte Niederlage für das Ego.“ Chögyam Trungpa

„Auf dem Weg zum Erfolg seine Persönlichkeit liegen zu lassen, ist Misserfolg höchstpersönlich.“ Esragül Schönast

„Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können.“ Mark Twain

„Nach Leiden und Verlusten werden die Menschen bescheidener und weiser.“ Benjamin Franklin

„Der unzufriedene Mensch findet keinen bequemen Stuhl.“ Benjamin Franklin

„Ich brauche nur das zu tun, was ich will, und nicht, was die anderen von mir erwarten. In der Gemeinschaft ist es leicht, nach fremden Vorstellungen zu leben. In der Einsamkeit ist es leicht, nach eigenen Vorstellungen zu leben – aber bewundernswert ist nur der, der sich in der Gemeinschaft die Unabhängigkeit bewahrt.“ Ralph Waldo Emerson

„Zeige dich, wie du bist oder sei, wie du dich zeigst.“ Mevlana Dschelaluddin Rumi

„Leute mit Mut und Charakter sind den anderen Leuten immer sehr unheimlich.“ Hermann Hesse

„Denn nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein.“ Kurt Tucholsky